Herzlich Willkomen!

Wild und mild. Unterworfen und frei. Ohne Grenzen. So kann die Landschaft in der Grenzregion Jindřichův Hradec (Neuhaus) und Nové Hrady (Gratzen) sein. Eine Region, die zwangsweise geteilt wurde. Das sollte von den Menschen vergessen werden. Der eiserne Vorhang hat nicht nur die Nationen getrennt, sondern auch die Fähigkeit im Einklang mit der Landschaft zu leben verdrängt. Während die österreichischen Nachbarn ihr Wissen über die Natur bewahren konnten, ist dieses Wissen auf der tschechischen Seite den Bewohnern fast gegangen.

Landschaft ohne Grenzen

Im Rahmen des Projekts haben wir versucht, den vorhandenen Natur- und Kulturreichtum auf beiden Seiten der tschechisch - österreichischen Grenze zu verbinden, und zwar mit Schwerpunkt auf die damals bedeutenden energetischen Orte in der Landschaft, die ursprünglich eine Einheit gebildet hat.

Auf dem Weg!

Versuchen Sie diese Landschaft wieder so zu entdecken, wie wir sie entdeckt haben. Erkennen Sie ihre geheimnisvolle Schönheit. Begeben Sie sich in diese Landschaft, sehen Sie mit Herz und Augen sie wird zu Ihnen sprechen. Möglicherweise wird die Landschaft Ihnen lange vergessene Geschichten erzählen oder sie lehrt Sie, die bekannten Orte mit neuen Augen zu sehen. Und möglicherweise deutet sie an, wie die verlorene Freundschaft, Zusammengehörigkeit und nahe Beziehung zwischen der Menschen und der Landschaft wieder zu Finden ist.


Občanské sdružení pro podporu jezdecké turistiky - Jindřichův Hradec